Kategorie: Clubtreffen

Unser nächster Stammtisch – „Steki“

Creative concept with Back to school theme; Shutterstock ID 146536136; PO: back-to-school-guide-today-tease-stock-150818; Client: TODAY Digital Back to school shopping guide from TODAY

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und wir hoffen, dass Sie sich während Ihres Urlaubs gut erholen konnten. Die Tage werden nun kürzer und ruhiger, die Temperaturen fallen und es wird wieder Zeit konstruktiv und aktiv zu werden. Bevor wir uns aber endgültig vom schönen Sommer verabschieden, möchten wir Sie zu unserem nächsten „Steki“-Treffen einladen: am Freitag, 14. September um 19 Uhr an einem Ort, der an Strandurlaub erinnert. Wir freuen uns dabei sehr, Sie näher kennenzulernen und uns mit Ihnen auszutauschen dieses Mal in der Beacharena, Föhringer Ring 5, 80805 München.

Für neue Ideen oder anregende Vorschläge zu unseren künftigen Clubaktivitäten sind wir immer offen und dankbar. Seien Sie hiermit herzlich willkommen!

 

Unser nächster Stammtisch – „Steki“

Team-SpiritNach dem vorgestrigen äußerst interessanten Vortrag von Herrn Dr. Skoulatos (s. Der Mechanismus von Antikythera ) und der anschließenden lebhaften Diskussion, möchten wir Sie kurz vor der Sommerpause auf unser nächstes „Steki“-Treffen am Freitag, den 20. Juli um 19 Uhr im Restaurant „Elia“, Herzogstrasse 90, 80796 München aufmerksam machen und herzlich willkommen heißen. Wir freuen uns dabei sehr, Sie näher kennenzulernen und uns mit Ihnen in einer angenehmen Atmosphäre auszutauschen. Für neue Ideen oder anregende Vorschläge zu unserer künftigen Clubaktivität sind wir außerdem immer offen und dankbar. Seien Sie hiermit herzlich willkommen!

Unser nächster Stammtisch-„Steki“

soziale MedienWir laden Sie herzlich zu unserem nächsten Stammtisch- „Steki“ am 2. Februar 2018, ab 19 Uhr im Restaurant „Politia“ in Unterföhring ein. Gast des Abends ist unser Mitglied, Hr. Konstantinos Mitsis, der als Journalist uns ein hochinteressantes Kurzreferat zum Thema „Fluch und Segen von Facebook und Google: Wie Soziale Medien den Journalismus beeinflussen“ halten wird.

In Online-Redaktionen kommt es nicht nur auf die gute Geschichte, sondern auf Zahlen an. Dabei kommen die Leser nicht nur über die Startseite. Vielmehr versuchen Redaktionen ihre Artikel, Videos und Fotos über mehrere Kanäle zu streuen. Facebook, WhatsApp und Google spielen dabei eine immer wichtigere Rolle. Im Vortrag von Konstantinos Mitsis blicken wir auf Zahlen und schauen nicht nur auf die Sonnen- sondern auch auf die Schattenseite.

Im Folgenden finden Sie den kurzen Lebenslauf von Hr. Mitsis:

Konstantinos Mitsis wurde im Schwabenland geboren. Er studierte Kommunikation an der Universität Athen. Nach Zwischenstationen bei griechischen Zeitungen, Radiostationen und dem Privatsender Alpha zog es ihn in die bayerische Landeshauptstadt. Es folgten journalistische Ausflüge bei Merian und 1&1 und ein Volontariat beim Münchner Merkur. Der rasante Onlinewandel ging selbstverständlich nicht spurlos an ihm vorbei. Seit 2016 arbeitet er für Burda Forward, einem Online-Unternehmen von Hubert Burda Media. Seine Artikel über politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Themen erscheinen bei FOCUS Online, Huffington Post und dem Verbraucherportal von CHIP.

Wir würden – wie auch zuvor – uns gerne mit Ihnen austauschen oder Sie kennenlernen!

Jahresempfang 2018

22406196_1111171155686412_3428883769054123150_nClub Griechischer Akademiker,
Lyzeum der Griechinnen
und Stiftung PALLADION
laden zum gemeinsamen Jahresempfang 2018 im Marriott-Hotel ein.
Bitte warten Sie Ihre persönliche Einladung ab!

Unser nächster Stammtisch – „Steki“

Am Freitag, 2. März, ab 19 Uhr laden wir Sie zu unserem nächsten Stammtisch – „Steki“ im Restaurant „Politia“, Münchnerstr. 65, 85744 Unterföhring, ein. Gast des Abends wird Frau Eleni Delidimitriou-Tsakmaki sein. Die Autorin Eleni Delidimitriou-Tsakmaki stellt ihr neues Buch „Ηρωίδες χωρίς Ηρώο“ (in gr. Sprache) vor.

Eleni Delidimitriou Tsakmaki wurde in Zangliweri bei Thessaloniki geboren. Im Alter von siebzehn Jahren hat sie geheiratet. Seit 1961 lebt sie mit Ihrer Familie in München. Im Jahr 1992 hat sie angefangen zu schreiben. Bis jetzt hat sie 13 Bücher und 6 Theaterstücke geschrieben.

Die Autobiographien „Die Stoffpuppe” und “Die ewige Suche nach der Heimat”, die Novelle „Aris, der Sohn des Emigranten“ sowie das dokumentarische Werk „Lebenswege“ sind auf Deutsch übersetzt worden. Das Buch “Lebenswege” beinhaltet Zeugnisse griechischer Einwanderer und wurde im Rahmen des Wettbewerbs “Fremde Heimat“ der Stadt München prämiert. Für das zweisprachige Theaterstück mit dem Titel „Tragikomische Szenen aus dem Leben der Emigranten” erhielt Eleni Tsakmaki 1995 den Ehrenpreis der Vereinigung der Schriftsteller Griechenlands und den ersten Preis beim Theater Festival der Universität Rethimnon in Kreta.

Eleni Tsakmaki ist auch Protagonistin im Dokumentarfilm „Töchter des Aufbruchs“. Zu Wort kommen im Film 15 Frauen, die mit Charme und Tiefgang ihre Einwanderungsgeschichten erzählen. „Töchter des Aufbruchs“ tourt erfolgreich durch die Lande. Gemeinsam mit der Filmemacherin Uli Bez bietet Eleni Tsakmaki auch das Format „Lesung und Film“ an. Weitere Infos dazu unter: www.toechterdesaufbruchs.de

Unser nächster Stammtisch – „Steki“

Am Freitag, den 3. November, ab 19 Uhr laden wir Sie zu unserem nächsten Stammtisch – „Steki“ im Restaurant „Politia“, Münchnerstr. 65, 85744 Unterföhring, ein. Wir würden – wie auch zuvor – uns gerne mit Ihnen austauschen oder Sie kennenlernen!

Unser nächster Stammtisch – „Steki“

Unser nächster Stammtisch – „Steki“ findet am Freitag, 22. September, um 19 Uhr im Restaurant „Politia“ (Münchner Str. 65, 85774 Unterföhring) statt. Dazu möchten wir Sie alle ganz herzlich einladen! Wir würden uns gerne nach der Sommerpause mit Ihnen austauschen.

Gast des Abends wird Frau Eleni Voulgari sein, Vorsitzende des Lyzeums Club der Griechinnen und des Vereins Muttersprachlicher Ergänzungsunterricht in Griechisch in München. Das Angebot des Muttersprachlichen Ergänzungsunterrichts richtet sich an griechische Schülerinnen und Schüler, die die deutsche Regelschule (Grund-/Real-/Hauptschule und Gymnasium) besuchen und den Kontakt zu ihrer Muttersprache aufrechterhalten, ihre Sprachkenntnisse vertiefen und ihre kulturelle Identität bewahren möchten. Frau Voulgari wird uns mehr zu dieser interessanten Initiative erzählen und steht für mögliche Fragen zur Verfügung.

Wir freuen uns immer wieder bekannte aber auch neue Gesichter bei unseren Treffen begrüßen zu dürfen! Seien Sie hiermit herzlich willkommen!

TEG-MUC

Unser nächster Stammtisch – „Steki“

hearing impairment and deafness

© successforkidswithhearingloss.com

Am Freitag, den 5. Mai, ab 19 Uhr laden wir Sie zu unserem nächsten Stammtisch – „Steki“ im Restaurant „Politia“, Münchnerstr. 65, 85744 Unterföhring, ein. Neben der Gelegenheit zum Austausch miteinander wird uns unser Mitglied Dr. med. Vassilios Kamargakis, Hals-Nasen-Ohrenarzt einen Vortrag zum Thema „Schwerhörigkeit: Ursachen und Behandlung“ halten.

Zum kurzen Lebenslauf von Hr. Dr. med. Kamargakis: nach erfolgreichem Abschluss des 3. Staatsexamens in der Humanmedizin und des Militärdienstes in Griechenland erfolgte die Facharztausbildung in der Uniklinik in München und seit Juli 2003 ist er als niedergelassener Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde tätig.

Unser nächster Stammtisch – „Steki“

rempetiko_cover_2013_07_001-600x600Am Freitag, den 17. März, ab 19 Uhr laden wir Sie zu unserem nächsten Stammtisch – „STEKI“ im Restaurant „Politia“, Münchnerstr. 65, 85744 Unterföhring, ein. Neben der Gelegenheit zum Austausch miteinander wird uns unser Mitglied Dr. phil. Tilemachos-Dimitrios Papadopoulos, kurz Dr. Dimi Palos, einen Vortrag zum Thema „Die Entwicklung der griechischen Volksdichtung und Volksmusik in und nach der Zeit der Türkischen Herrschaft“ halten. Dr. Palos, ist ein bekannter Opernsänger. Er studierte Gesang, Musikpädagogik, Chorleitung sowie Dirigieren am griechischen Nationalkonservatorium und an den staatlichen Musikhochschulen in Köln und München. Dr. Dimis Palos lebt seit 1960 in Deutschland. 1970  gründete er die erste private Musikschule in Bayern, die heutige  „Musikakademie München – Akademie für Musik und Theater“, die von seiner Tochter Daniela geleitet wird. Von 1968 bis 1977 sang Dr. Palos als erster Chortenor mit Soloverpflichtung am Staatstheater am Gärtnerplatz. Seit 1978 ist er Doktor der Philosophie (Doktorarbeit: Assoziation und Kreativität durch Musikhören) und leitet den Fachbereich Oper an der Musikakademie München und ist Regionalchorleiter Süd des Deutschen Chorverbandes (DCV).

Neujahresempfang 2017

Neujahresempfang_2017Der Club Griechischer Akademiker lädt Sie zum Anschneiden der traditionellen Vassilopita am Samstag, den 4. Februar 2017, um 19 Uhr im Restaurant POLITIA, Münchnerstr. 65, 85744 Unterföhring ein. Der Abend wird von den Musikern Lefteris Armiras und Jannis Kallias umrahmt. Bitte melden Sie sich aus organisatorischen Gründen baldmöglichst schriftlich, telefonisch, per Fax oder per E-Mail an, spätestens jedoch bis zum 29.01.2017!

Scroll Top